Anaconda „Stygiomedusa“ – HighRES-Miner

Die STYGIOMEDUSA von CMDR BROWSKI und CMDR DOROTHEA ZENTAUR ist eine solide Basis, um sich bereits ohne Engineering und für lachhaft günstige 300mio Cr am Mining direkt in den profitablen, aber gefährlichen „Rohstoffabbaugebieten“(kurz: RES) zu versuchen.

Profitabel weil: bis zu +100% Mining-Fragmente pro Asteroid
Gefährlich weil: lokale Piraten, die euch an den Kragen wollen.

Doch die STYGIOMEDUSA weiß sich zu wehren und wird mit den meisten Gegnern bis zur HighRES(Hohes Rohstoffabbaugebiet) locker fertig. So erhält man noch Materialien und Kopfgeld dazu, und die Bergbau-Ausflüge werden deutlich unterhaltsamer.

Um in einer HazRES(Gefährliches Rohstoffabbaugebiet) mit +100% Fragmenten, besonders harten Piraten und keinerlei Polizei-Unterstützung zu bestehen, benötigt ihr Wingmates oder Engineering.

Unser Tipp: Da man mehr Erzsucher im Einsatz hat und sich Kopfgelder teilt, macht RES-Mining im Wing Gleich viermal so viel Spaß.

Verbesserungsvorschläge:

  • Größeres 8A-Kraftwerk nötig für Verbesserungen
  • FSD auf Erhöhte Reichweite + Massenmanager
  • Schilde auf thermal resist + fast charge
  • Schildbooster gemischt auf thermal resist, resistance augmented und heavy duty
  • Riesige Multicannon für mehr Schaden auf overcharged + corrosive
  • Pulslaser auf long range oder focused für mehr Reichweite
  • die kleinen Mining Laser durch Zemina Torvals Mining Lanzen ersetzen